Dienstag, 15. Juni 2010

"Pimp my Nachttisch"

Von einer lieben Freundin bekamen wir diese Nachttische geschenkt, sie stammen aus dem Haus ihrer Großeltern. Danke Susi!!!



Ich habe sie zunächst angeschliffen und dann mit Sprühlack lackiert. Laut Dose sollte eigentlich ein dünner Farbauftrag deckend sein. Dem war leider nicht so. Ich habe drei (!!!) Dosen von dem sündhaft teuren Zeug verbraucht und das Ergebnis ist bei näherem Hinsehen nicht ganz befriedigend. Nächstes Mal greife ich also wieder zu Pinsel und Farbe ...




Nachdem die Schränkchen die neue Farbe bekommen hatten und ich die Glasplatten drauf legte, waren sie mir noch zu langweilig. Also habe ich schönes Papier gekauft und unter die Glasplatten gelegt. Da es nicht geklebt ist, kann man es immer mal austauschen und den Jahreszeiten anpassen. Jetzt finde ich die Schränken richtig schön und bin zufrieden mit meinem Werk :-)




Kommentare:

Liebesbotschaft hat gesagt…

schöööööööööön..... und aus Alt mach Neu liebe ich!!!!

Liebesgrüße
Joanna

Lysanthus hat gesagt…

Fantastisch was man aus alten Möbeln, die sogar im Urzustand schon einen gewissen Charme haben, so machen kann!:-)
Das sieht echt edel aus!
LG Dani

Anonym hat gesagt…

Wirklich sehr schön geworden. Kompliment!
Die Idee mit dem austauschbaren Papier: Genial!
Gruß von Sigi

Mimis Welt hat gesagt…

Hallo Thommy,
bin gerade auf deinen Blog gestoßen und "arbeite" mich vom ersten Eintrag an durch...
Die Nachtkästchen find ich super, tolle Idee, es sieht klasse aus!
Ganz liebe Grüße, Miriam