Montag, 19. Juli 2010

Tschüs, großer Traum ...

Manchmal muss man einfach feststellen, dass das Universum Träume zu einer Zeit erfüllen will, die einem selbst nicht so in den Kram passt. Wir haben beide mal irgendwann den Wunsch nach einem Resthof 'abgeschickt' und plötzlich wurde er geliefert. Wir haben nicht mehr wirklich daran gedacht, die Wohnung in der Stadt und das Haus am See sind soooooo schön. Doch plötzlich war er da und er wollte UNS.

Wie sonst ließe sich erklären, dass er von innen einfach wunderschön war, dass an der Badezimmertür (eine tolle, alte Stalltür mit einem ovalen Fester) der gleiche Türgriff dran war, wie überall in unserer Wohnung (unsere Türgriffe sind 100 Jahre alt und haben einen Engel- und einen Teufelkopf drauf)? Der Geruch der Speisekammer - wie früher bei meiner Oma im Keller. Die Katze, die uns beim zweiten Besuch bis zum Auto begleitete und uns nicht von der Seite wich. Ansonsten - ein mit Holz zu befeuernder Herd in der Küche mit Waffeleisen drauf (!!), eine tolle, große Bastelwerkstatt, eine Terrasse mit Wein bewachsen, Blick auf die Elbe, alte Obstbäume, Hühner, zwei Bolleröfen im Haus, ein Bauerngarten vor dem Haus, alte Rosen im Garten, Fachwerk in der Tenne, Dielen überall im Haus ...

Himmel, jetzt werde ich sentimental ... tschüß, Haus - finde jemanden, der dich zu schätzen weiß und sich so in dich verliebt, wie wir ...

War es ein Fehler, ihn anzusehen? Nein, es war ein schöner Traum ...

Keine Kommentare: