Montag, 8. November 2010

Ein paar Schritte von Bayern nach Schweden

Diesen alten Stuhl habe ich vor dem Sperrmüll aus der Garage gerettet. Die Form gefiel mir und bequem ist er auch. Bayrischer Landhausstil ist allerdings nicht so mein Ding:



Zunächst habe ich das Sitzpolster abgeschraubt und den alten Lack gründlich angeschliffen:




Dann folgte die erste von drei neuen Farbschichten:




Das Polster hat natürlich einen neuen Bezug bekommen. Zunächst habe ich den alten Bezug entfernt und den Schaumstoff gereinigt:



Den Stoff für den neuen Bezug habe ich etwa 15 cm überstehen lassen, ihn dann am Rand eingeschlagen und mit Heftzwecken befestigt. Ein professioneller Polsterer bekäme vermutlich Pickel, aber ich finde, es ist ganz gut geworden:






So sieht der Stuhl nun fertig aus:





So schnell wird aus bayrischem schwedischer Landhausstil :-) Ich finde es schön, aus altem Kram etwas neues zu gestalten!!!!

Kommentare:

Sole hat gesagt…

Der ist ein Knaller geworden!!! Und sogar den Stoff finde ich nun irgendwie echt gut! ;-)
Suuuuuperschön... !!
Oh mann oh mann - da juckt es mir gleich noch mal so heftig in den Fingern, wenn ich an meine Stühle und den Tisch zu Hause denke, die noch auf ihre Shabby-Kleider warten..

Anonym hat gesagt…

Das hast Du wieder ganz toll gemacht. Prima Idee. Gruß - Sigi

Burgfräulein hat gesagt…

Sehr schön geworden!!!! Sieht sicher toll im Flur aus. Viele Grüße N.

Conny hat gesagt…

Wunderbar geworden - ich trage mich schon seit langem mit der Überlegung aus den immer dunkler werdenen Kiefernmöbeln weiße Schmuckstücke zu machen - und Dein Vorbild macht mir Mut ;-D
Ganz liebe Grüße - Conny

Mimis Welt hat gesagt…

Wow! Sieht super aus!! Da hast du was tolles draus gemacht!
lg, Miriam