Mittwoch, 30. Juni 2010

Besuch in der Autostadt Wolfsburg

Gestern war ich mit meinem Vater in der Autostadt Wolfsburg. Ich habe ihm den Besuch zum Geburtstag geschenkt und hoffe, dass es ihm gefallen hat.

Ich persönlich bin zwar kein großer Freund von Volkswagen - die Autos sind mir einfach irgendwie zu langweilig - aber die Anlage dort und die Art und Weise, wie dort der Konzern präsentiert wird, ist schon wirklich beeindruckend. Perfektes Marketing, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Besonders gefallen hat mir das 'Zeithaus', in dem markenübergreifend alle wichtigen Modelle der Automobilgeschichte ausgestellt sind. Na ja, fast alle. Ein paar fehlten meiner Meinung nach in der Sammlung.

Ein paar Highlights zeige ich euch natürlich gerne:

Hier der erste Fiat 500 - der im Volksmund "Mäuschen" (Topolino) hieß, weil die Scheinwerfer an Mäuseohren erinnerten. Er hat Italien mobil gemacht und steht für mich auf Platz 1 - weil ich italienische Autos liebe.




Auf Platz 2 die Citroen DS - genannt "Göttin". Sie kam 1954 auf den Markt und das Design war damals einfach absolut 'anders'. Das Modell wurde mit einigen Änderungen 21 Jahre gebaut und hat auch heute noch nichts von seiner Modernität eingebüßt. Für mich eines der schönsten Autos aller Zeiten.




Auf Platz 3 steht bei mir der VW Käfer. Neidlos muss man anerkennen, dass er DER Volkswagen der Nachkriegszeit war, kein anderes Auto war so erfolgreich. Er war ja auch echt knuffig. Als er entwickelt wurde, war er hochmodern. Als die Produktion endete, hoffnungslos veraltet, aber immer noch charmant. Den muss man einfach irgendwie lieb haben. Auf den Bildern seht ihr den 1.000.0000. Käfer, der nach dem Krieg gebaut wurde. Der Mensch, der ihn designt hat, MUSS einfach schwul gewesen sein. Außen goldener Metallic-Lack, alle Chrom-Teile mit Strass besetzt. Er glitzert und funkelt heute noch ganz wunderbar. Innen sind Sitze und Himmel mit rosarotem Seidendammast bezogen. Einfach herrlich - ich liebe diesen Wagen :-)




Montag, 28. Juni 2010

SOMMER!!!!

Samstag war der erste Abend, an dem wir richtig lange draußen gesessen haben. Gegen halb zwölf wachten wir - in kuschelige Decken gehüllt - auf der Terrasse wieder auf. Herrlich!!!!

Bauernrose

Jetzt erstrahlt sie in voller Pracht:


Lüneburg ...

Am Freitag haben wir mit Schwiegermutter einen Spaziergang durch die Stadt gemacht und ihr den Kreidebergsee gezeigt. Daran lasse ich euch natürlich gerne teilhaben!





Dienstag, 22. Juni 2010

Blumen aus dem Weltall



... zumindest nehme ich an, dass sie von dort kommt. Vermutlich hat Alf sie eingeschleppt.

Gartenimpressionen von heute







Ha, die erste Tomate :-))))

Montag, 21. Juni 2010

All the Lovers ...

Ich finde es einfach toll!!!!!

Ein verlorenes Spiel, Traumhochzeit, Pink Prosecco und ein Kater ...

Hallo ihr Lieben,

da merkt man mal wieder, dass ich noch Blog-Anfänger bin - ich habe das ganze Wochenende nicht ein Foto gemacht!

Nicht von dem schönen, frühen Nachmittag mit ein paar lieben Freunden bei uns, als wir das Spiel Deutschland gegen Serbien geschaut haben. Tja, leider verloren, aber ich bin mir sicher, dass Mittwoch alles gut wird!!! Zum Ausgleich gab es aber abends unglaublich leckere Ravioli in Käse-Sahne-Soße mit Schinken und Pilzen bei einem Italiener in Lüneburg. Anschließend einen Bummel über das Stadtfest mit Nachtisch-Nutella-Crepe. Lecker! Und wen trifft man wild rockend vor der Hauptbühne??? Die Eltern :-)

Leider auch nicht (oder zum Glück) fotografiert habe ich mich, als ich am Samstag in Schlumpi-Klamotten, Süßigkeiten in mich rein stopfend auf dem Sofa lag und die märchenhafte Hochzeit von Victoria und Daniel angeschaut habe. Einfach herrlich - mitten rein in mein Romantik-Herz. Ich wünsche ihnen, dass das Glück hält! Irgendwie finde ich ja unsere nüchterne Präsidial-Demokratie etwas schmucklos. Ich will auch Glanz und Glitter!!!!!

Ebenfalls ohne Beweis-Foto verlief dann der Abend. Wir waren auf der Pink-Prosecco-Party in einem Lüneburger Coffee-Shop. Irgendwie ein Phänomen. Ein ganz kleiner Laden, die Stühle und Tische rausgeräumt, laute Musik, unglaublich süßen Sekt und das Volk rennt hin. Ist halt 'in'. Macht aber auch Spaß. Viele nette Leute getroffen und den ein oder anderen Sekt zu viel getrunken.

Wie GUT, dass ich gestern dann den Katzenjammer nicht fotografisch festgehalten habe!!!! Mittags aus dem Bett gekrochen, Kopfschmerzen gehabt, einen langen Spaziergang gemacht und früh schlafen gegangen. War auch mal o. k. so.

Nun hat also die neue Woche wieder angefangen und ich gelobe Besserung, was die Benutzung meines Fotoapparates angeht ... :-)

Euer Thommy

Dienstag, 15. Juni 2010

"Pimp my Nachttisch"

Von einer lieben Freundin bekamen wir diese Nachttische geschenkt, sie stammen aus dem Haus ihrer Großeltern. Danke Susi!!!



Ich habe sie zunächst angeschliffen und dann mit Sprühlack lackiert. Laut Dose sollte eigentlich ein dünner Farbauftrag deckend sein. Dem war leider nicht so. Ich habe drei (!!!) Dosen von dem sündhaft teuren Zeug verbraucht und das Ergebnis ist bei näherem Hinsehen nicht ganz befriedigend. Nächstes Mal greife ich also wieder zu Pinsel und Farbe ...




Nachdem die Schränkchen die neue Farbe bekommen hatten und ich die Glasplatten drauf legte, waren sie mir noch zu langweilig. Also habe ich schönes Papier gekauft und unter die Glasplatten gelegt. Da es nicht geklebt ist, kann man es immer mal austauschen und den Jahreszeiten anpassen. Jetzt finde ich die Schränken richtig schön und bin zufrieden mit meinem Werk :-)




Ihr könnt nach Hause fahrn!!!!


Ha! Eigentlich interessiere ich mich ja so gar nicht für Fußball, aber bei der WM schaue ich dann doch mal hin und zeige Flagge :-) Wir haben bei lieben Freunden, mit einer pimmeligen Brotspinne (Insider) und lecker Grillkram einen super-schönen Abend am Sonntag gehabt!!! Was für ein toller Start in die WM!!! Danke Jungs (und Familie Hyggelig) und WEITER SOOOOOO!!!!

Schon wieder ein Award!!!!


Vielen Dank an Sole! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Schön, dass dir gefällt, was du hier siehst!

Mittwoch, 9. Juni 2010

Zuhause im Glück

Hallo ihr Lieben,

gestern haben wir - wie so oft - die Sendung "Zuhause im Glück" auf RTLII gesehen. Eigentlich ist das ein Sender, den ich kaum sehe, weil er mir zu 'trashig' ist. Aber diese Sendung finde ich einfach wundervoll.

Gestern ging es um eine Familie in Süddeutschland, deren Haus vor ein paar Jahren abbrannte und die seit dem in einem Rohbau lebte, teilweise sogar in einem Wohnwagen und einem Gartenhäuschen. Zu all dem kam dann noch, dass die Mutter schwer an Brustkrebs erkrankte. Das Team von Zuhause im Glück hat ihr Haus fertig gebaut und ihnen wieder ein Zuhause gegeben. Die Freude dieser Familie war einfach wundervoll anzusehen.

An der Sendung gefällt mir, dass die Familien und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Jedes Zuhause scheint direkt auf die zukünftigen Bewohner zugeschnitten zu sein. Zudem ist das Architekten- und Moderatorenpaar (Eva - Innenarchitektin und John - Architekt)sehr sympathisch und gestaltet die Häuser äußerst liebevoll mit viel Sinn für praktische Details.

Das Handwerkerteam wirkt sehr professionell, sehr motiviert und ist stets gut drauf.

Vielleicht mögt ihr mal reinschauen ...

Viele Grüße, Thommy

Montag, 7. Juni 2010

Gartenbilder

Hier ein paar Gartenbilder von gestern - es wird immer schöner und ich liebe es dort zu sein ... dort kann ich wirklich abschalten vom Alltag.





Schöne Clematis!!



Das Wochenende fing am Freitag mit Arbeit an - Rasenmähen und ein bisschen im Garten rumpuzzlen bei meinen Eltern. Sie kamen am Samstag aus dem Urlaub zurück und damit sie nicht gleich so viel Arbeit haben, gab es diese kleine Aktion. Die beiden Bilder habe ich in ihrem Garten gemacht - die Clematis ist einfach ein Traum.

Donnerstag, 3. Juni 2010

Mein erster Award!!!


Heute habe ich von Frau Hyggelig meinen ersten Award bekommen! Als ich das heute morgen sah, war ich total überrascht, weil ich irgendwie nicht so recht wusste, warum ich ihn bekommen habe. Schließlich stelle ich ja keine kunstvollen Dinge her, wie sie und so viele andere Bloggerinnen und Blogger es tun, die ich dafür wirklich sehr bewundere. Sie schrieb dazu: "Thommy im Glück (weil Du machst, was Du schon immer konntest und es immer toll aussieht)".

Ich habe den Satz heute etwas sacken lassen und machte mir eine wichtige Erkenntnis malwieder bewusst. Ja, ich mache, was ich immer schon konnte - ich habe mich (zusammen mit Schatzi) prima eingerichtet, wir bekommen viel Lob für unsere Wohnung und das freut mich sehr. Auch für den immer weiter ins Leben zurück geholten Garten bekommen wir viel Lob.

Einen großen Unterschied gegenüber früher gibt es aber und über den bin ich SEHR froh: Ich lebe MEIN Leben. Früher habe ich ständig darüber nachgedacht, wie das, was ich tue nach außen wirkt. Heute mache ich das kaum noch, in den wesentlichen Dingen gar nicht mehr. Tja, und was soll ich euch sagen? Seit ich das so mache, 'flutscht' es plötzlich :-) Soll heißen: Es sieht nicht mehr nur toll aus, sondern es steckt auch viel von mir darin.

Es ist sicher auch bei mir nicht immer alles leicht und es gibt mal Tage, an denen ich einfach nur im Bett bleiben möchte, aber im Grunde bin ich durch und durch glücklich und ich LEBE LIEBE. Mehr geht doch gar nicht, oder?

Danke liebe Stephi für den Award und den Satz dahinter.

Ich gebe den Award gerne weiter an diese Blogs:

Casa Solleggiata - weil Du einfach eine wunderbare Freundin bist und weil Du machst, was Dir gefällt

Wohnprinz - weil ich es total klasse finde, wie Du deine Deko-Filme gestaltest

Sofies Haus - weil ich die Bilder in Deinem Blog wunderschön finde - sie sprechen voll meine romantische Seite an und ich übe fleißig, um auch so schön fotografieren zu können

Mittwoch, 2. Juni 2010

Danke, Michael!!!

Wow, was für ein wundervoller Abend gestern!!!

Das Konzert begann pünktlich um 20:00 Uhr mit der Vorgruppe "Naturally 7" - eine Gruppe junger Männer, die neben Gesang mit ihren Körpern auch die Geräusche der Instrumente erzeugen. Sehr beeindruckend und echte Stimmungsmacher die Jungs. Hier könnt ihr mehr über sie erfahren.



Danach gab es dann eine kurze Pause und dann kam er: Michael Bublé. Schon das Intro war ein Knaller. Die Bühne schlicht, aber sehr effektvoll, die Musiker großartig und Michael außerordendlich sympatisch und wahnsinnig stimmgewaltig. Nach den ersten beiden Liedern begrüßte er das Publikum, freut sich mit uns über seine Verlobung und zeigte stolz seinen Ring.

Immer wieder sprach er uns direkt an, machte kleine Scherzchen, erzählte aus seinem Leben und sang mit einer Stimmgewalt, die ich so noch nie gehört habe. Zwischendrin ging er dann auch noch quer durch die Zuschauer zu einem Podest mitten in der Halle, schüttelte unzählige Hände und sang dort nur begleitet von einer Gittarre und Naturally 7 zwei Lieder.

Er erzählte, dass er als 11-jähriger den Film "Ferris macht blau" gesehen hat und dass für ihn ab diesem Zeitpunkt klar war, dass er auf die Bühne will. Er sei damals großer Michael Jackson-Fan (neben Sinatra) gewesen, legte gestern dann mal eben einen Moonwalk hin und stimmte "Billie Jean" an. Auch sowas kann er echt gut.

Als sich das Konzert dem Ende neigte und auch die Zugabe gegeben war, schloss sich der weiße Vorhang und Michael blieb davor stehen. Die Musiker verstummten, der legte das Mikrophon weg und sang die letzte Strofe 'pur'. Wir reden hier wohlgemerkt von der vollbesetzten Color-Line-Arena. Er füllte den Raum ohne jeden Verstärker nur mit seiner Stimme. Wahnsinn!!

Bei der nächsten Tour bin ich wieder dabei - soviel steht mal fest! Ich mochte ihn immer schon sehr gerne, aber seit gestern bin ich Fan. Ich habe selten einen Künstler gesehen, der so sympatisch, echt und dabei trotzdem professionell rüber kommt,wie er. Jeder Ton saß und er hat jeden einzelnen Song "gelebt". Er schaffte es, diese riesige Halle zu seinem Wohnzimmer zu machen und gab mir das Gefühl, dass er nur für mich auf der Bühne steht.

Hier könnt ihr einen kurzen Einblick bekommen, falls euch der Name nichts sagt.


Dienstag, 1. Juni 2010

KONZERT!!!!


Kinder, ick freu mir!!!! Heute Abend gehen wir in Hamburg zu Michael Bublé - das habe ich mir schon soooooo lange gewünscht und zum Geburtstag gab´s dann die Karte von Schatzi! Bin schon janz uffjereecht!!!! :-))))