Samstag, 28. August 2010

SALT

Gestern Abend waren wir im Kino und haben den Film "Salt" mit Angelina Jolie gesehen. Ein sehr spannender Action- Agenten-thriller, der die Minuten im Kino nur so verfliegen lässt. Hier könnt ihr euch einen Trailer ansehen.

Freitag, 27. August 2010

Freitagsfüller

1. Freunde zu haben, ist sehr wertvoll für mich, weil ich mit ihnen einerseits schöne Zeit verbringen kann und andererseits auch wertvolle Rückmeldungen erhalte.

2. Ich bin sehr dankbar für meine Gesundheit, es ist wichtig für mich, mir immer bewusst zu sein, dass dieser Zustand ein großes Glück ist.

3. Ich bin bereit für die Ehe (grins).

4. Mir wird warm ums Herz, wenn ich daran denke.

5. Wie bekommt man eine Lampe sauber, die in 3,20 m Höhe hängt, wenn man Schiss hat, auf einer Leiter zu stehen???

6. Man nehme etwas Urlaub, füge Liebe dazu, und genieße das Leben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Schatz, morgen habe ich das Ölen des Küchen- und Flurfußbodens geplant und Sonntag möchte ich den Brunch, zu dem wir eingeladen sind, genießen!

Vielen Dank an Barbara für diese tollen Impulse. Ich habe den Freitagsfüller schon bei vielen Bloggerinnen und Bloggern verfolgt und freue mich nun darauf, mich daran zu beteiligen. Hier könnt ihr auch mitmachen!

Dienstag, 24. August 2010

Verlosung in der "Casa Soleggiata"

Wer Lust hat eine tolle handgenähte Handtasche zu gewinnen, kann hier (KLICK) an einer Verlosung bei meiner lieben Freundin teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 12.09.2010, 12:00 Uhr.

Ich wünsche euch viel Glück und viel Spaß!

Sonntag, 22. August 2010

Schmetterling

Heute ist mir noch dieser Zeitgenosse vor die Linse geflogen:


Schokoladentorte "Sacher-Art"

Am Samstag haben wir eine Schokoladentorte für eine Gartenparty bei Freunden gemacht. Ein echtes Gemeinschaftswerk - ich habe gebacken, Schatzi hat glasiert und dekoriert.

Wer mag kann das nachbacken:
5 Eier
375 g Zucker
1 Pkg. Vanillinzucker
4 EL Kakaopulver
450 ml Milch
450 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
300 g Butter, flüssig
1 Gl. Aprikosenmarmelade (ich nehme Schwartau Extra "Samt")
2 B. Glasur (die beste: Glasur für Sachertorte von "Manner")

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und mehlen. Den Teig darauf gießen und gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 C ca. 60 Min. backen.

Etwas auskühlen lassen, dann den Kuchen halbieren und die Marmelade darauf verteilen, danach die Kuchenhälften wieder zusammen setzen. Anschließend die Glasur darauf verteilen und dekorieren.

Das könnte dann so aussehen:

Freitag, 20. August 2010

Schmetterlingsbusch

Unser Schmetterlingsbusch macht seinem Namen derzeit alle Ehre:



Sonnenblumen

Ein Blick auf unsere Sonnenblumen. Sie sind ein bisschen spät dran, aber dafür umso schöner :-)





Donnerstag, 19. August 2010

Urlaubsbericht Teil 3

In den letzten Tagen haben wir einfach mal unsere freie Zeit genossen. Daher gibt es auch nur von einem Erlebnis einen Bericht: Besuch der Speicherstadt/Hafencity in Hamburg. Auf einigen Bildern könnt ihr auch die Elbphilharmonie sehen. Wir wollten mal gucken, wie weit die Bauarbeiten voran gegangen sind. Hier ein paar Impressionen:











Sonntag, 15. August 2010

Kitsch ...

... muss auch manchmal sein. Diesen Spiegel entdeckten wir beim Aufräumen und er ist so kitschig, dass wir ihn schon wieder toll finden! Er hat nun einen neuen Platz im Eingangsbereich gefunden.

Schöne Handarbeit ...

Danke an Frau Hyggelig, die diese schöne Wimpelgirlande für uns genäht hat. Sie hängt nun im Eingangsbereich. Die Garederobenhaken habe ich mit der gleichen Lasur behandelt, wie den Tisch.

Samstag, 14. August 2010

Sperrmülltisch in neuem Gewand

Diesen Tisch habe ich aus dem Sperrmüll von unseren im Frühjahr ausgezogenen Nachbarn gefischt. Er stand eine ganze Weile unbearbeitet im unrenovierten Wohnzimmer im Haus am See. Nun habe ich ihn dem kleinen Beistelltisch angepasst und dunkel lasiert. Vorher habe ich ihn natürlich gründlich abgeschliffen. Da wir dem Ferienhaus einen rustikalen Charme verpassen wollen, habe ich mich für eine dunkle Lasur entschieden.



Mittwoch, 11. August 2010

Urlaubsbericht Teil 2

Halli Hallo :-)

Nachdem wir am Freitag noch ein wenig am Wohnzimmer rumgepuzzled haben, sind wir am Samstag in die Hansestadt Lübeck gefahren. Wir sind zunächst ein bisschen rumgebummelt und haben uns dann mit einer Freundin zum Essen getroffen. Das Wetter war perfekt und wir hatten einen sehr schönen Tag. Ich war seit vielen Jahren nicht mehr in Lübeck. Mein Eindruck: Sehr viele schöne Ecken, viele nicht so schöne Ecken. Wenn ich "meine" Hansestadt Lüneburg mit Lübeck vergleiche, hat Lübeck keine Chance. Der Krieg hat einfach so viele Wunden gerissen, die man in der Nachkriegszeit nicht mehr füllen konnte. So sind leider sehr viele Bausünden in der Stadt zu finden. Trotzdem hat Lübeck sehr viel Charme und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier ein paar Eindrücke:











Warum man so ein hässliches Kaufhaus direkt zwischen Kirche und Rathaus baut, bleibt mir ein Rätsel. Möglicherweise finden andere es schön - ich finds furchtbar:


Trotzdem hat uns die Torte direkt am Rathaus - gegenüber von besagtem Kaufhaus - sehr gut geschmeckt:


Erwin hat übrigens den neuen Teppich im Haus am See für tauglich befunden - der maulige Gesichtsausdruck kommt daher, dass ich ihn mit dem Blitz aus seinen Träumem riss:


Am Sonntag hatten wir das Glück, bei Familie Hyggelig zum Brunch eingeladenb gewesen zu sein. Glück deshalb, weil es ein Tag mit netten Menschen und leckerem Essen war. Danke!

Der Montag war wieder vom Haus am See geprägt - Schatzi hat Bücher aussortiert und ich habe angefangen, Möbel zu überarbeiten. Von den Möbeln gibt es natürlich in den nächsten Tagen noch Vorher-Nachher-Bilder.


Gestern Abend waren wir im Kino und haben den Film "Inception" gesehen. Der Film ist eine echte Empfehlung - sehr spannend und mit einem faszinierenden Blick in die Welt der Träume. Wer mehr wissen will, klickt hier.

Bis bald, liebe Grüße an alle Leser!

Donnerstag, 5. August 2010

Urlaubsbericht Teil 1

Hallo ihr Lieben,

nun haben wir ENDLICH Urlaub. Es ist sooooo schön! Wir hatten ihn beide bitter nötig. So langsam stellt sich auch erste Erholung ein und die Arbeit ist ganz weit weg.

Der Urlaub begann letzten Samstag mit einem Sommerfest im Garten. Leider kann ich davon hier keine Bilder einstellen, weil überall Leute drauf sind. Ich habe mal wieder vergessen, Bilder vorher bzw. nachher zu machen. Bloggeranfänger eben. Aber seit versichert - es war ein wunderschöner Abend!!!!! Wir haben uns über die lieben Gäste gefreut und über die wunderbaren Geschenke, bzw. das leckere Essen, das sie mitgebracht haben.

Am Sonntag gings dann gleich wieder nett weiter, denn wir hatten Übernachtungsgäste und haben noch mit ihnen zusammen gesessen und gefrühstückt. Danach haben wir dann erstmal aufgeräumt und die Spülmaschine arbeiten lassen.

Montag gab es wieder etwas leckeres in den Magen - die Nachbarn haben uns zum Kuchen essen eingeladen und wir haben uns verwöhnen lassen.

Dienstag stand im Zeichen der Wohnzimmerenovierung - Einkauf im Baumarkt und Material zusammen sammeln. Heute (Donnerstag) haben wir dann gestrichen. Schön ist´s geworden! Vorher-Nachher-Bilder gibt´s hier natürlich wenn alles fertig ist!!!!

Gestern waren wir spontan in Hagenbecks Tierpark. Ich war dort zuletzt vor 12 (?) Jahren mit meinem Cousin. Ich von den Eintrittspreisen total geschockt: 25,-- € (mit Tropenaquarium) ist schon echt ein Hammer. Die Frage, ob Zoos moralisch vertretbar sind oder nicht, beschäftigt mich schon lange. Für mich war es aber wichtig, mír selbst ein Bild zu machen. Es war sicher mein letzter Zoo-Besuch, denn bis auf wenige Ausnahmen lassen sich Tiere einfach nicht artgerecht in solchen Einrichtungen halten. Sicher haben sie es dort deutlich besser als im Zirkus, aber ein Elefant z. B. gehört hier einfach nicht her. Aber das mag jeder für sich persönlich entscheiden. Es war natürlich auch irgendwie schön, die Tiere zu sehen. Merkwürdige Situation.  Ich lasse euch mal teilhaben und zeige euch ein paar von meinen Lieblingstieren:


Die sind ja soooooooooooooooooooooo süß!!!!








Diese beiden Minischweine trafen mich voll ins Herz - sie lagen NASE AN NASE in ihrem Häuschen und schliefen ... total niedlich :-)

Als wir dann auf dem Rückweg waren, meinte Schatzi, wir kämen ja bei IKEA vorbei, da könnte man ja kurz mal reinschauen. Nur gucken, nichts kaufen. Nur mal sehen, ob schon Sachen aus dem neuen Katalog da sind. Das Ergebnis: den Bauch voll Mandeltorte, eine Tischleuchte für´s Wohnzimmer, zwei Tischläufer, vier Stuhlkissen, Kerzen und eine Lampe für das WC im Haus am See:


Diese alte "Schlachthauslampe" war nun wirklich nicht mehr schön ...

So, das soll es erstmal gewesen sein - ich melde mich wieder mit den versprochen Vorher-Nachher-Bildern vom Wohnzimmer ...

Liebe Grüße, Alex