Montag, 27. Dezember 2010

Weihnachtsnachlese

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt Weihnachten alle gut überstanden. Bei uns war es sehr harmonisch und familiär. Sehr entspannt!

Am Heiligabend sind wir zunächst in Geesthacht in die Kirche gegangen. Die Kirche selbst ist sehr schön und die Konfirmanden der Gemeinde haben ein wirklich schön gemachtes Krippenspiel aufgeführt. Hat mir gut gefallen!

Danach kamen wir bei Schatzis Schwester und Schwager zur Feier zusammen. Wir wurden von einem wirklich liebevoll gedeckten Tisch empfangen:





Auch der Baum war außerordendlich schön! 300 Lichter und ALLE festgetüdelt!!! Schaut selbst (leider ist das Bild nicht so toll, in Wirklichkeit war der Baum noch vieeeeel schöner):



Nach dem leckeren Essen gab es dann die Bescherung. Danke nochmal an dieser Stelle für all die wundervollen Geschenke! Ich freue mich total darüber!!! Von den hübsch eingepackten Geschenken blieb dann nur dies übrig:



Am ersten Feiertag haben wir dann bei meinen Eltern geschlemmt. Auch dort war es sehr schön und es gab nochmal Geschenke! Wir spielten "Kakerlakensalat" - ein wirklich schönes und lustiges Spiel - wir haben viel gelacht!

Gestern dann die dritte Runde - Essen bei Schatzis Mama. Der dritte schöne Tag in Folge, ein voller Bauch, ein schöner Spaziergang durch den verschneiten Wald und das Spiel "Hoppladi Hopplada". Herrlich :-)

Der bewegenste Moment an diesem Weihnachtsfest war allerdings ein ganz anderer. Meine Großeltern liegen zurzeit im Krankenhaus (sind aber beide auf dem Wege der Besserung) und meine Eltern besuchten sie am heiligen Abend. Meine Oma gab meiner Mutter einen Brief mit, den ich meiner Oma vor vielen Jahren (ich schätze mal, dass es so 1984) war, geschrieben habe. Sie trug ihn bis zum heutigen Tage in ihrer Handtasche bei sich und wollte nun, dass ich ihn als Erinnerung an sie zurück bekomme und verwahre. Das hat mich sehr bewegt. Ich möchte, dass sie ihn weiterhin bei sich behält, andererseits nehme ich ihn natürlich gerne, wenn sie das so möchte. Mittwoch hat sie Geburtstag und dann bekommt sie eine Farbkopie von dem Brief. So hat sie ihn trotzdem noch bei sich und ich kann trotzdem das Original behalten, wie sie es sich wünscht.

Ich selbst erinnere mich an den Brief nicht mehr - nur an den Herzchenstempel. Hier könnt ihr mal gucken:

Donnerstag, 23. Dezember 2010

O Holy Night


Liebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche euch und euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest. Hoffentlich könnt ihr die weißen Weihnachten so genießen, wie ich es tue.

Hier habe ich noch ein schönes Lied, um ein wenig mehr in Weihnachtsstimmung zu kommen: "O Holy Night" gesungen von Josh Groban. Ich liebe seine Stimme ...

Herzliche Grüße,

Thommy

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Peanuts

Passend zum Winterwetter (Bild anklicken zum vergrößern):

Montag, 20. Dezember 2010

Winterzauber

Wir haben das Wochenende im Haus am See (bzw. im Schnee) verbracht. Es war einfach herrlich! Hier habe ich ein paar winterliche Impressionen für euch:













Freitag, 17. Dezember 2010


1. Röhre in Stiefeln finde ich bei manchen Frauen wirklich schön.

2. Nur noch wenig Arbeit auf dem Tisch (freu).

3. Wenn ich 3 Tage eingeschneit wäre, fände ich das total romantisch (vorausgesetzt der Kühlschrank ist gut gefüllt).

4. Das Weihnachtsalbum "Noel" von Josh Groban ist mein Favorit bei Weihnachtsmusik - es bringt mein Herz zum singen.

5. Nur noch eine Woche bis Weihnachten - NUR??? Das ist noch ganz schön lang, bin schon aufgeregt (Kind im Manne usw.).

6. Ich habe genug von den Schnee- und Weihnachtsnörglern!!!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das "Haus im Schnee", morgen habe ich einen Besuch meiner Großeltern im Krankenhaus geplant (wenn das Wetter es zulässt) und Sonntag möchte ich die Seele baumeln lassen und einen Schneemann bauen!!!

Vielen dank an Barbara für diesen vorweihnachtlichen Freitagsfüller! Hier könnt ihr auch mitmachen.

Samstag, 11. Dezember 2010

Nikolaus

Der Nikolaustag ist schon fast eine Woche her, aber ich möchte euch dennoch diese beiden süßen Zeitgenossen zeigen, die am Montag in meinem liebevoll gefüllten Stiefel waren:



Diese wundervolle Ballerina wollte ich letztes Jahr schon für den Weihnachtsbaum haben. Schatzi war geschockt, aber nun hat der Nikolaus sie gebracht und nun kommt sie natürlich auch an den Baum ;-)

Freitag, 10. Dezember 2010



1. Im Allgemeinen sind wir Menschen alle gleich. Schade, dass viele das nicht kapieren.

2. RECHTZEITIG besorgte Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr!!!!

3. Bei diesem Wetter brauche ich jeden Tag eine Wolldecke über der Bettdecke.

4. Fondue, das erinnert mich sehr an Weihnachten in meiner Kindheit .

5. Mein Auto gibt´s nicht.

6. Die Zeit vergeht zu schnell!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Harry Potter im Kino, morgen habe ich Sport, einkaufen und nichts tun geplant und Sonntag möchte ich zusammen mit meinen Eltern und Schatzi in der "Heuherberge" frühstücken!

Wer sich auch mal von Barbara, der ich herzlich danke, inspirieren lassen möchte, kann das hier tun!

WINTER!!!

Der Garten ist auch im Winter schön:

Freitag, 3. Dezember 2010



1. Bei dieser Kälte kommt bei mir richtig Weihnachtsstimmung auf und unsere Stadt ist mit all ihren Lichtern und dem Weihnachtsmarkt doppelt so schön.

2. Jeder gestaltet seine Welt selbst - und ich glaube fest daran.

3. Schnee ist wunderschön - nur beim Autofahren etwas lästig.

4. Mir fehlt eindeutig ein "Technik-Gen", auch wenn es manchmal anders aussieht .

5. Am besten wäre es, wenn ich jede Woche nur drei Tage arbeiten müsste.

6. Butterspekulatius und Spritzgebäck mit Schokolade nasche ich nur in der Vorweihnachtzeit .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Start ins Wochenende im Haus am See, morgen habe ich einen Besuch des Weihnachtsmarktes bei Schloss Wotersen (Das Erbe der Guldenburgs) geplant und Sonntag möchte ich mir bei lieben Freunden den Bauch mit Leckereien vollstopfen, denn es ist mal wieder Zeit für unser traditionelles Weihnachtsessen.

Wenn ihr auch eure Gedanken loswerden wollt, klickt hier!

Herzlichen Dank an Barbara für die Impulse!