Dienstag, 21. August 2012

Ein paar Schritte von Bayern nach Schweden, Teil II

Zurzeit ist es etwas still bei mir im Blog - ich habe Urlaub. Eigentlich hatte ich geplant, eine Vielzahl an Projekten umzusetzen, aber irgendwie war mir nur bedingt danach. Selbst gegebene Vorgabe für mich war "Tue nur etwas, wenn du WIRKLICH Lust dazu hast". Die Bauzeit hat Spuren hinterlassen und ich brauchte einfach Zeit für mich.

Ein bisschen was habe ich aber - neben ein wenig Gartenarbeit, viel lesen und einfach das herrliche Sommerwetter genießen dann doch getan. Hier habe ich euch ja mal gezeigt, wie ich einen rustikalen Eichenstuhl vom bayrischen in schwedischen Landhausstil verwandelt habe. Jetzt habe ich einen zweiten aufgearbeitet und beide mit dem gleichen Stoff bezogen. Sie stehen nun im (unaufgeräumten kreativ-chaotischen) Arbeitszimmer:



Der Stuhl an 'Opas' Schreibtisch bekam den gleichen Bezug:


Bis bald und liebe Grüße an euch ... :-)

Kommentare:

*Smukke Ting* hat gesagt…

Guten Morgen Thommy,
super sind die Stühle geworden!!!
Toll, was man mit ein bisschen Farbe und Geschick aus vermeintlich hässlichen Sachen alles machen kann!!!

Ganz liebe Grüße, Birgit

Pi hat gesagt…

Hallo Thommy,
komisch, oder? Man braucht nur ein bischen weiß und schon sehen die ollen düsteren Dinger viel freundlicher aus. Stabil sind sie ja diese Art von Stühlen, daher viel zu schade zum entsorgen.
Sehen toll aus.
Liebe Grüße
Petra
Ein Tipp unter Bloggern.
Nimm Bitte mal deine Sicherheitsabfrage raus, wenn Du weiterhin Kommentare haben möchtest. Das nervt! :O(
Lieber die Freischaltung nach dem Lesen einstellen. Das reicht.

Villa ✪ Vanilla hat gesagt…

Hi Thommy,
das Zimmer sieht total gemütlich aus. Die Farben zusammen mit dem dunklen Holz des alten Schreibtisches gefallen mir sehr! Genieße mal weiterhin Deinen Urlaub, Glück mit dem Wetter haste ja!?!
Liebe Grüße
Mina