Donnerstag, 4. Oktober 2012

Feiertag!


Den Tag der deutschen Einheit haben wir gestern mit diesem Dinkel-Apfel-Zimt-Kuchen gefeiert. Äpfel aus dem eigenen Garten ... mmmmhhh ... ein Genuss!!!

Gestern habe ich darüber nachgedacht, was dieser Tag eigentlich für mich bedeutet. Er lässt mich dankbar sein. Dankbar dafür, dass ich in einem Land lebe, in dem ich lieben kann, wenn ich will, in dem ich sagen kann, was ich will, in dem ich glauben kann, woran ich will und das ich verlassen kann, wenn ich es will. Ich bin frei ... und das ist wundervoll. Manchmal neigen wir alle dazu, die wesentlichen Dinge zu vergessen und ich nehme mir ab und an die Zeit, ganz bewusst darüber nachzudenken.

Ich finde, wir haben großes Glück, hier zu leben!

Kommentare:

lille sted hat gesagt…

Hallo Thommy,
uih...der Kuchen schaut so lecker aus!
Sich mal zurücknehmen und darüber nachdenken wie gut es einem eigentlich geht....machen wir alle viel zu selten!!!
Einen schönen Start in´s Wochenende für Dich
VlG
Birgit

Villa ✪ Vanilla hat gesagt…

Hi Thommy,
ich wollte eigentlich gerade was zu dem Radio schreiben - nun sehe ich, es gibt schon wieder einen neuen Post. Aber das Radio ist ja so genial. Ich kenne die auch noch aus Großvater's Zeiten. Heute ein absolutes Schmuckstück!
Und die Katzen sind ja süß. Ich finde es immer begrüßenswert, wenn man sich keine neuen Tiere holt, sondern denen, die andere loswerden müssen, ein neues Heim gibt. Hut ab! Ich weiß nicht, zu welchem Entschluss ich käme, da bin ich ehrlich!
Liebe Grüße
Mina

Sole hat gesagt…

So ist es!
Der Kuchen sieht übrigens fantastisch aus.. da läuft mir richtig das Wasser im Mund zusammen. *mjam*
LG :-*