Sonntag, 28. April 2013

Heck-Meck

Bei uns im Garten gab es in den letzten Tagen vieeeeel Arbeit. Zunächst mussten ein paar alte Koniferen/Tannen weg. Eigentlich hatten wir vor, die Ecke so zu lassen, aber der letzte Schnee war zuviel und die große Konifere links brach auseinander und lag halb auf Nachbars Auffahrt. Da sie alle ineinander verwachsen waren, mussten sie nun weg. Nur die beiden schlanken ganz rechts konnten gerettet werden:



Diese Lampe kam in dem dicken Busch zum Vorschein:



Es war nicht so leicht, sie aus dem Wurzelballen herauszubekommen:


Jetzt ist alles wieder glatt und die neue Hecke ist gepflanzt. Leider sieht man sie auf den Bildern noch nicht so wirklich, weil sie noch keine Blätter hat. Trotzdem wirkt der Garten viel "fertiger". Schön! 


Hier noch ein Blick auf die aufgetauten Stiefmütterchen, die sich so langsam wieder erholen:



Kommentare:

Jule hat gesagt…

Hallooo Thommy, woow, da habt Ihr ja richtig geschuftet- Wahsinn, diese Wurzeln.. Aber chic sieht es jetzt schon bei Euch aus!! Bei uns beginnt diese Woche die Gartenarbeit - eher gesagt, das Anlegen des Gartens :-) Viele liebe Grüße- Jule

Franziska und Rico Schönauer hat gesagt…

ohhhh holla die waldfee, ihr habt aber was geschafft- ufff aber toll echt toll sieht es aus. gell, es ist einfach wundervoll einen garten entstehen zu lassen, auch wenn eurer zum teil schon besteht, aber es ist ein wachsender prozess und einfach wuuuuunderschön. dein blümschen-beet ist allerliebst...
herzlichste grüssle aus dem valnöt-hus
franziska