Montag, 23. September 2013

Sonntagsausflug

Gestern haben wir mit einer Freundin einen Sonntagsausflug gemacht. Sie wünschte sich statt eines Geschenks zum Geburtstag einen Ausflug und so sind wir gestern nach Bispingen gefahren und haben uns "Iserhatsche" (Eisenherzchen) angesehen. Das Ehepaar Schulz-Ebschbach, das diese wundervolle Welt geschaffen hat, hat definitiv einen an der Waffel, aber das braucht man wohl, um sowas umzusetzen. Es war echt beeindruckend und ich habe euch mal ein paar Impressionen (wirklich nur einen klitzekleinen Ausschnitt) mitgebracht.

Angefangen hat alles mit diesem Herrenhaus, dass liebevoll restauriert und verziert wurde. Man kann es auch teilweise von innen besichtigen, darf dort aber keine Fotos machen, weil die Eigentümer dort wohnt. Die Gartenanlage ist gespickt mit diversen Eisenbäumen, davon einer, der mit Glocken behängt ist und Melodien spielen kann. In jeder Ecke entdeckt man etwas anderes: Glaskunst, Eisenkunst, Gartenbaukunst, kleine Verse, Sprüche und unzählige andere Dinge:




Zweite Attraktion ist der "Berg der Sammelleidenschaft", der eine Mischung aus Vulkan, Schloss, Burg und Glashaus ist. Darin sind diverse große, nein riesige, Sammlungen untergebracht. Bierflaschen (größte Sammlung der Welt), Bierdeckel, Flaschenöffner, Gießkannen, Feuerzeuge, Weihnachtskerzen, Streichholzschachteln, Teppichklopfer, Kuhglocken usw. Auch hier ein kleiner (!) Einblick für euch:


In diesem Berg kann man auch heiraten - das Standesamt Bispingen hat dort eine offizielle Außenstelle. Festsäle gibt es überall auf dem Gelände, ebenso wie Außenbereiche zum feiern. Man sollte allerdings nicht auf ein dezentes Ambiente stehen:




Letztes, großes Bauwerk ist die Arche Noah. Sie ist mit diversen aus Holz geschnitzten Tieren bestückt und auch darin befindet sich ein Festsaal.





Soweit mein kleiner Einblick in die Welt von Iserhatsche. Hier könnt ihr noch mehr darüber erfahren. Ich kann es echt empfehlen - das MUSS man gesehen haben ...


Kommentare:

Kullerbü hat gesagt…

Hallo!
Von der "Iserhatsche" las ich mal durch Zufall und seitdem möchte ich mir das eigentlich auch mal persönlich ansehen! Echt schräg, aber toll, was manche sich so einfallen lassen!
Viele Grüße von Ann

DonnaG hat gesagt…

Sieht echt ein bisschen verrückt aus, aber auch beeindruckend. Für einen Sonntagsausflug ist das leider zu weit.
LG Donna G.

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Oh. Das habe ich noch nie gesehen und noch nie davon gehört. Und ich bin froh, dass Du keine Fotos mit Nebel und beginnender Dunkelheit gemacht hast!
So ein Geburtstagsgeschenkausflug ist toll!
Liebe Grüße,
Markus

Gray Hilltop House hat gesagt…

Hi Thommy,
sowas hab ich auch noch nie gesehen! :) Echt interessant. Vorallem die Eisenbäume, da muss man im Herbst wenigstens kein Laub haken.. :)
LG, Jenny