Dienstag, 3. Dezember 2013

Advent

Nach einer emotional und körperlich sehr anstrengenden letzten Woche haben wir am Sonntag den ersten Advent mit einem Familienkaffeetrinken gefeiert. Es tat gut, nach den wirklich unschönen Tagen unsere Familie um uns zu haben.



Die Sache mit dem Hirschtick ... ich glaube, es ist Zeit, dass ich ihn mir eingestehe. So, erledigt. Therapiebedarf sehe ich nicht ...

Unseren Gästen boten wir Schwarzwälder-Kirschtorte, Apfel-Himbeer-Kuchen und selbst gebackene Kekse an. Alle Rezepte sind von Stina und kamen bei unseren Gästen gut an. Den Apfelkuchen habe ich etwas verändert - eigentlich gehören statt der Himbeeren Blaubeeren rein. Die habe ich aber nicht bekommen und mir hat es sogar mit den Himbeeren noch besser geschmeckt.





 

Hier noch was zum Thema "Hirschtick":



Der wundervolle Stern mit dem Hirsch ist von Freudentanz - ein Shop, den ich nur empfehlen kann (nicht nur, weil auf der Rechnung ein total leckerer Lolli klebte).

Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit!!!

Liebe Grüße,
Thommy



Kommentare:

yase hat gesagt…

Es ist immer gut zu Wissen, das schlechte Tage vorüber gehen..... Schön, dass es euch besser geht jetzt! Hoffe ich wenigstens...
Herzlichst
yase

Birgit hat gesagt…

Och, ich glaube es gibt schlimmeres als einen "Hirschtick" zu haben! ;-)
An solch einen liebevoll gedeckten Tisch mit den leckeren selbstgebackenen Kuchen/Torte und Keksen würde ich auch gerne eingeladen werden!
Viele Grüße von Birgit

s'Shabbyhus hat gesagt…

Lieber Thommy
Oh, an diesen Tisch mit dem leckeren Gebäck möchte ich mich am liebsten gleich setzen. Dein Hirschtick finde ich schön, ich mag Hirsch- und Sterndeko und es wirkt mit wenig schon richtig winterlich. Uebrigens, deine Lampen vom letzten Post sind wunderschön geworden! Ich hoffe, ihr seid bald wieder gesund und munter, liebe Grüsse Barbara

Lotta hat gesagt…

Hej Thommy,
bei mir sind es ♥Elche♥!
Aber ich sehe auch keinen Therapiebedarf!!!
Wundervoll sieht der gedeckte Kaffeetisch aus!
Ganz liebe Grüße
Manuela